CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Heimkino der nächsten Generation: Bose VideoWave II

News vom 17.09.2012, um 15:15 Uhr

Bose VideoWave II
© Bose

Höher, schneller, weiter – so könnte man die Geräte aus dem Hause Bose bezeichnen, wenn man sie mit einem PKW oder einem Flugzeug vergleichen würde. Doch auch, wenn man keine Vergleiche zu anderen Branchen führt, sind die Modelle mit den markanten vier Buchstaben ein Garant für Qualität und absolut herausragende Leistung. Vor allem für das Home-Entertainment hat Bose eine ganze Reihe von ansehnlichen Produkten in seinen Reihen und mit dem Bose VideoWave II ist ein komplettes Heimkino-Ensemble an den Start gekommen, das es gleich in zwei unterschiedlichen Ausführungen gibt.

Digitale Unterhaltung mit minimalem Aufgebot

Lediglich vier Komponenten umfasst das Aufgebot des Bose VideoWave II und ist damit wirklich nicht sehr platzintensiv. Zu erwähnen ist in jedem Falle der flache LED-Fernseher, auf welchen man die digitalen Medien genießen kann. Den LED-TV gibt es in zwei Varianten und bei dem 55 Zoll großen Modell muss man noch einmal einen Tausender drauf legen im Vergleich zur 46 Zoll-Ausführung. Neben dem flachen Ausgabegerät sind noch eine passende Fernbedienung dabei und eine Mediakonsole, welche man mit Fug und Recht als das eigentliche Herzstück des gesamten Systems von Bose bezeichnen könnte. Denn hierüber werden sämtliche Quellmedien angeschlossen und auch ein passendes Soundsystem wird über diesen kleinen Zwischenschalter an die Bose VideoWave II gekoppelt. Neben einer Surround Sound-Anlage kann man über diese Mediakonsole einen AV-Receiver, Blu-ray-Player, externe Festplatten oder Spielekonsolen anschließen. Die drei HDMI-Anschlüsse bieten für diesen Zweck die notwendigen Schnittstellen und zusätzlich ist noch eine Docking Station für ein Apple iPhone beziehungsweise iPod mit von der Partie. Und selbst ohne eine angeschlossene Soundanlage soll laut Angaben des Herstellers selbst der Klang vom Bose VideoWave II sehr authentisch und detailreich sein.

Einfacher Bedienung für ein komplexes System

Trotz der vielen Anschlussmöglichkeiten beim Bose VideoWave II ist die Performance ist die Bedienung überraschend übersichtlich gestaltet worden. Die Fernbedienung von Bose ist mit großen Tasten versehen und verzichtet auf ein buntes Wirrwarr an unterschiedlichen Buttons für jedes einzelne Gerät am HDMI-System. Für einen dennoch flüssigen Ablauf zum Beispiel bei der Suche im elektronischen Programmführer oder dem Blättern im Menu einer Blu-ray-Disc ist der Steuereinheit noch ein Pad hinzu gefügt worden, auf dem man sich ähnlich wie bei einem Touchpad eines Netbooks bewegt.