Welche Lautsprecher-Größe ist die richtige?

Geneva LautsprecherJe größer, desto besser – das gilt beim Lautsprecher nicht unbedingt. Die Größe hat durchaus einen entscheidenden Einfluss auf die erreichbare Lautstärke und auch auf den Klang. Aber heutzutage ermöglicht es neue Technik auch kleinere Lautsprecher herzustellen, die genauso leistungsstark oder sogar noch stärker sind wie größere Modelle. Sind die Boxen zu groß für den Raum, kann das Klangerlebnis sogar schlechter ausfallen. Beim Lautsprecher Kauf sollte man vor allem auf die Empfehlungen des Herstellers achten. Denn dieser weiß am besten, für welche Raumgröße seine Systeme geeignet sind.

Ein Vergleich ist oft schwierig

verschiedene Lautsprecher-GrößenGut vergleichen kann man vor allem Modelle in unterschiedlicher Größe aus einer Serie. Hat man die Wahl zwischen größeren und kleineren Boxen eines Herstellers aus einer Serie, gilt die Grundregel, dass mit zunehmender Raumgröße auch die Boxen größer sein sollten. Ein Vergleich unterschiedlicher Modelle kann schon schwierig werden, selbst wenn es sich um denselben Hersteller handelt.

Denn letztlich bietet der Markt heutzutage für jede Situation eine passende Lösung. Unter den neuen Bluetooth Lautsprechern sind zum Beispiel winzig kleine Modelle zu finden, die einen genauso druckvollen Bass wie wesentlich größere Boxen erreichen können.

Große und kleine Boxen – die klassischen Empfehlungen

Die folgenden Empfehlungen gelten für normale Hi-Fi Lautsprecher. Auch wenn es heutzutage winzige Lautsprecher mit großem Klangvolumen gibt, sind die alten Regeln für den Lautsprecher Kauf auf die klassischen Hi-Fi Boxen bzw. auf ein Sound-System immer noch anwendbar, vor allem wenn man die Größenentscheidung innerhalb einer Serie trifft.

Kleinere Lautsprecher haben ebenso ihre Berechtigung, wie große Boxen. In kleineren Räumen sind grundsätzlich auch kleinere Lautsprecher empfehlenswert, um den Raum nicht zu überschallen.

In größeren Räumen kann mit unterschiedlichen Lautsprechern ein Raumklangerlebnis geschaffen werden. Kleine Boxen bieten meistens aufgrund ihres geringeren Gehäusevolumens nicht genügend Platz für große Membrane. Dementsprechend ist die Lautstärke geringer und die Töne werden weniger druckvoll erzeugt. Als Regallautsprecher sind kleine Boxen bzw. Satelliten aber unverzichtbar. Denn kleine Membrane reagieren schneller und schwingen kaum nach. Ihr Klang ist daher in der Regel präziser. Deswegen besteht ein gutes Sound-System immer aus großen und kleinen Lautsprechern.

Die Größe des Subwoofers

Der Subwoofer ist der Bass-Lautsprecher. Er erzeugt die tiefen Töne und sollte dementsprechend besonders gut an die Raumgröße angepasst sein. Je größer das Gehäuse, desto kräftiger ist in der Regel auch der Bass. Am besten kauft man den Subwoofer aus der gleichen Serie wie die übrigen Lautsprecher eines Sound-Systems. Nur so ist gewährleistet, dass ein harmonisches Klangspektrum entsteht, da alle Boxen ideal aufeinander abgestimmt sind. Falls Sie sich doch dazu entscheiden, den Subwoofer von einem anderen Hersteller zu kaufen, müssen Sie den Frequenzpunkt der Boxen  und des Subwoofers aufeinander abstimmen. Bei preiswerten Subwoofern ist dies nicht immer möglich, darauf sollte man also beim Kauf achten.

Tipp! Wird der Subwoofer zu klein gekauft, erzeugt er zu wenig Bass für den Raum. Ein zu großer Subwoofer hingegen kann einen Raum überschallen, so dass der Bass unangenehm dröhnt. Kaufen Sie daher unbedingt die richtige Größe für Ihren Raum und beachten Sie hierbei die Herstellerempfehlungen.

Raumgröße in m² Empfohlener Hörabstand Anforderungen an die Lautsprecher
Klein (unter 15 m²) bis 2 m darf nicht dröhnen
Mittel (unter 24 m²) 2 bis 3 m müssen Pegel und Bassdruck produzieren
Groß (über 45 m²) mehr als 4 m mehr Schalldruck und Bass empfehlenswert

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Lauptsprecher-Größen

  • große Auswahl, so das je nach Raum und Erwartung Lautsprecher erworben werden können
  • viele Modelle können auch in Wänden, Decken oder Regalen verstaut werden
  • auch kleine Lautsprecher können bassstark sein
  • große Lautsprecher benötigen ausreichend Platz

Standlautsprecher für größere Räume

Standlautsprecher sind im Wohnzimmer eine gute Wahl, sie benötigen aber eine gewisse Raumgröße. Da ihr Gehäuse normalerweise mindestens einen Meter hoch ist, können sie einen druckvollen und kräftigen Sound erzeugen und auch tiefe Bässe gut wiedergeben. Zudem können sie wesentlich höhere Lautstärken erreichen, als kleinere Regallautsprecher.

Neuen Kommentar verfassen