Stimmgeräte – für jedes Instrument passendes Zubehör

StimmgeraetWenn es um das Thema Stimmgeräte geht, liegt eine Aussage gewissermaßen von Anfang in der Luft: Keyboarder und Eigentümer eines E-Pianos können Sie diese Investition sparen. Denn die Instrumente sind verstimmungsfrei. Dies gilt auch für manch anderes Instrument. Doch die Regel ist dies eher nicht. Anders als mancher Laie vermuten mag, sind es eben nicht nur Saiteninstrumente wie Bass, Gitarre, Ukulele oder Mandoline, bei denen Musiker ohne ein Stimmgerät sehr schnell aufgeschmissen sind, während der Satz „hier stimmt doch irgendetwas/irgendwer nicht“ im Raum steht beim gemeinsamen Musizieren. Selbst Musiker mit einem gut trainierten Gehör werden spätestens in Band-Gefüge nicht auf Produkte aus dem Stimmgerät Test verzichten wollen. Denn der Unmut der Mitmusiker ist schnell groß, wenn man sich mal wieder auf die eigenen Ohren verlassen und dabei letzten Endes statt des gewünschten Wohlklangs doch eher eine Kakophonie auslöst.

Stimmgerät Test 2017

Nicht nur Saiteninstrumente wollen gestimmt werden!

StimmgerätInsbesondere Anfänger sind aus Mangel an Erfahrung auf Stimmgeräte angewiesen, um Fortschritte zu machen, ohne sich selbst klanglich zu belästigen. Was viele Menschen gar nicht wissen: Auch Blasmusiker wie Saxophonisten nutzen Stimmgeräte aus unserem Test von lautsprechertest.de. Dies liegt daran, dass hier Blättchen zum Einsatz kommen, die zu einer Verstimmung des Instruments führen können. Generell sind Stimmgeräte gerade dann unerlässlich, wenn die Musikinstrumente eifrig genutzt werden oder mehr oder weniger deutlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Gitarristen und Bassisten suchen im Stimmgerät Test unseres Portals erfahrungsgemäß nach ganz unterschiedlichen Stimmgerät-Modellen. Beliebt sind nach wie vor die so genannten „Fußminen“, die – der Name deutet es bereits an – bequem mit dem Fuß angeschaltet werden, um die Stimmung zu kontrollieren und gegebenfalls nachzubessern.

Viele Stimm-Wege führen ans gewünschte Ziel

Doch es gibt Alternativen, mit denen sowohl akustisch wie auch elektrisch verstärkte Instrumente gestimmt werden können. Musiker, die Effekt-Racks auf der Bühne einsetzen, werden vielleicht auch im Stimmgerät Test gezielt Produkte im Rackformat suchen. Seit einiger Zeit erfreuen sich auch Stimmgeräte, die mit einem Clip an der Kopfplatte oder anderweitig am Instrument befestigt werden. Wahlweise nehmen die Geräte die Stimmung per Schall oder über Piezo-Tonabnehmer direkt über das Material auf und zeigen an, in welche Richtung Sound-Korrekturen nötig sind.

Tipp! Weiterhin gibt im Stimmgerät Test Produkte, bei denen die Pickups auf die Oberfläche der Instrumente aufgeklebt werden, um das akkurate Stimmen zu ermöglichen.

Eno
Korg Wittner
Gründungsjahr 1993 1962 1895
Besonderheiten
  • Kommunikationsunternehmen
  • Support sehr hochwertig
  • Hersteller von elektronischen Musikinstrumenten
  • riesige Produktauswahl
  • feinmechanischer Betrieb
  • Verkauf von Ton- und Datenträgern

Vor- und Nachteile eines Stimmgerätes

  • für Stimmen von Instrumenten gedacht
  • viele Einstellungsmöglichkeiten
  • gutes Gehör notwendig

Welches Stimmgerät darf es bei Amazon sein?

Alle genannten Produkte aus dem Vergleich von lautsprechertest.de sind fester Bestandteil des Online-Shops Amazon, mit dem das Portal eng zusammenarbeitet. Bevor Sie aktiv werden, sollten Sie sich nochmals überlegen, welche Form der Stimmgeräte für Sie in Frage kommt. Wobei Sie das 30-tägige Rückgaberecht zur Verfügung haben, wenn die erste Entscheidung nicht die richtige war. Kostet das Stimmgerät mindestens 29 Euro, erfolgt die Lieferung über Amazon ohne Versandkosten. Zur Not bestellen Sie einfach neue Saiten oder ein neues Mundstück mit. Dann erreichen Sie den Mindestbestellwert auf jeden Fall!