Klanghölzer in neuer Form: Harman/Kardon SoundSticks III

News vom 03.12.2012, um 17:36 Uhr

Harman/Kardon SoundSticks Wireless
© Harman/Kardon

Wenn man jemandem dem Begriff Klangstäbe oder auch Klanghölzer sagt, fallen den meisten Menschen nur die tristen „Musikinstrumente“ aus der Grundschulzeit ein. Mit seinen SoundSticks hat der Audiogeräte-Hersteller Harman/Kardon allerdings einen ganz neuen Wert für die alten „Klangstöcke“ geschaffen und sich wieder einmal mehr mit einem sehr extravaganten Auftritt seine Ausnahmestellung im Audio-Bereich bestätigt.

2.1-System in seiner dritten Auflage – jetzt auch Wireless

Dass die Harman/Kardon SoundSticks etwas ganz Besonderes sind, zeigt allein schon die Tatsache, dass auch die dritte Edition des speziellen Audio-Systems beliebt ist wie schon die ursprüngliche Version. Diese kann man sogar im New Yorker Museum of Modern Arts bewundern und in diese Galerie schaffen es wahrlich nicht viele Lautsprecher oder 2.1-Anlagen. Die derzeitige Edition zeichnet sich ihrerseits wiederum durch ein bestechendes Design und kann sich damit definitiv von jedem anderen Audio-Modell dieser Art abheben. Das 2.1-System Harman/Kardon SoundSticks III kommt samt Subwoofer und Satelliten-Lautsprechern daher und zieht jeden Blick auf sich. Das transparent anmutende Äußere des Gehäuses und die fast schon glasartige Fassade sind eigentlich schon Grund  genug sich dieses Ensemble zulegen zu müssen. Als besonderes Special kann man diese Anlage nun auch als kabellose Version erhalten und für noch ein klein Bisschen mehr Eleganz sorgen. Dank Bluetooth-Übertragung kommunizieren die einzelnen Komponenten miteinander und natürlich auch mit dem jeweiligen Quellmedium. Die Vorteile hierbei liegt ganz klar auf der Hand: man kann nun von einem beliebigen Standpunkt im Raum aus sein Smartphone oder Tablet mit der Harman/Kardon SoundSticks III-Anlage kombinieren, benötigt keine zusätzlichen Adapter-Kabel und erspart sich den Umgang mit neuen Benutzer-Interfaces.

Starker Sound trotz filigraner Technik

Bei dem 2.1-System Harman/Kardon SoundSticks III kommen 150 Millimeter starke Membranen zum Einsatz und das System bringt eine Nennleistung von 150 Watt mit sich. Für einen vollen Raumklang ist damit gesorgt und auch Musikfans sollten mit dem Gerät auf ihre Kosten kommen dürfen. Der Anschluss einer Spielekonsole soll laut Angaben des Herstellers ebenfalls möglich sein.