Heco Victa Prime: neue Modelle in der Premium-Lautsprecher-Reihe

News vom 15.10.2012, um 18:00 Uhr

Heco Victa Prime
© Heco

Im Zuge der IFA 2012 in Berlin konnten die Besucher wieder einmal eine ganze Reihe an technische Neuerungen und neue Modelle rund um den elektronischen Entertainment-Bereich zu sehen bekommen. Auch Audio-Spezialist Heco hat es sich nicht nehmen lassen seine neuen Werke dort zu präsentieren und unter anderem wurden der Lautsprecher-Familie Victa Prime neue Gerät hinzu gefügt.

Das Auge isst immer mit

Bei den großen Standlautsprechern der Victa Prime-Reihe von Heco fällt schon auf den ersten Blick die nicht ganz gewöhnliche Bauform der einzelnen Geräte auf. Denn hier findet sich nicht wie man vielleicht vermuten würde eine klassische Quader-Form wieder. Viel mehr sind die beiden Flanken nach hinten verjüngt und geben der gesamten Konstruktion eine ergonomischere Form. Außerdem spart man so gleich noch ein wenig Platz und auch die kleinen Regal-Lautsprecher, der Center und der Subwoofer besitzen diese Art der Konstruktion. Die ansehnliche Front aus schwarzem Holz komplettiert den sehr wertigen Eindruck des gesamten Ensembles und vor allem die großen Standlautsprecher rund um den Victa Prime 702 sorgen für eine gute Portion an Aufsehen im heimischen Wohnzimmer. Das 3-Wege-Modell kommt mit einer Spitzenleistung von 300 Watt nach Hause und ist mit dem Bassreflex-System ausgestattet. Die speziellen Einfassungen für die Mittel- und Tieftöner unterstützen dabei noch den kraftvollen Klang und sollen die Resonanzen so gering wie möglich halten. Und auch die kleineren Ausführungen wie der Heco Victa Prime 302 tragen ihrerseits das Notwendige zu einem guten und vollen Surround Sound bei. Center und Subwoofer dieser Lautsprecher-Familie sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. In zwei Farbvarianten ist das komplette Set zu bekommen und hierbei macht die helle Holztönung einen frischeren Eindruck als das schlichte schwarze Pendant.

Heimkino-Erlebnis garantiert

Mit einer vollständigen Anlage wieder Heco Victa Prime kann man sich eine komplette Heimkino-Anlage ins Haus holen und muss sich nur noch den passenden TV und Abspielgeräte dazu besorgen. Durch die Auswahl an unterschiedlichen Standlautsprechern und Satelliten-Geräten kann man sich sein Raumklang-Set so zusammenstellen wie es am besten in das eigene Wohnzimmer passt.