Geometrie für die Ohren: die SB 16 von Harman/Kardon

News vom 10.01.2013, um 19:00 Uhr

Harman/Kardon SB 16
© Harman/Kardon

Die Rückkehr zu schlichtem Design und einfachen Formen hat vor allem in der Branche der elektronischen Geräte einen starken Einzug gehalten. So sieht man immer mehr Lautsprecher, Surround Sound-System und kleinere Installationen in einer fast puristischen Gestaltungsweise. Der Premium-Hersteller Harman/Kardon ist schon seit jeher bekannt für seine abstrakten und ausdrucksstarken Formen – liefert daher mit der SB 16 ein ebenso typisches wie zeitgemäßes Entertainment-System für das heimische Wohnzimmer.

Würfel und Quader für einen 2.1-Sound

Die Raumklanganlage Harman/Kardon SB 16 ist in tiefem Schwarz gehalten und besteht lediglich aus der in die Länge gezogenen Soundbar und dem kubischen Subwoofer. Die viereckige Formgebung ist auch bei der Soundbar vorhanden und die Kombination aus Würfel und Quader passt in so gut wie jedes Wohnzimmer. Außerdem ist diese simple Zusammenstellung ideal für eine Installation in kleineren Räumen, in denen nicht genügend Platz ist für umfangreiche Satelliten-Lautsprecher in 5.1– oder 7.1-Systemen. Die Soundbar beinhaltet einen Lautsprecher für die rechte und linke Raumhälfte und hat noch einen Verstärker in der Hinterhand. Auf diese Art und Weise soll der Klang die gleiche Fülle bekommen als hätte man einen Center-Lautsprecher vor sich mit zwei oder vier passenden Regallautsprechern.

Digital Processing und 3-D Virtual Surround Sound inklusive

Damit ein 2.1-System wie das Harman/Kardon SB 16 mit den umfangreicheren Raumklanginstallationen mithalten können soll, ist ein wenig Technik gefragt. Mit Hilfe der Technologie Digital Processing ist das Gerät in der Lage die Lautstärke auf den jeweiligen Inhalt abzustimmen und das Volumen danach zu regeln. Das bedeutet im Einzelnen, dass man nicht nur bei lauten Werbeblöcken die Fernbedienung liegen lassen kann, sondern auch bei unterschiedlichen leisen beziehungsweise lauten Passagen innerhalb eines Films das Gerät die Lautstärke anpasst. Leise Dialoge oder Musikeinlagen sind somit genau so deutlich zu hören wie actionreiche Szenen mit Explosionen oder eine rasante Sportübertragung. Des Weiteren hat man der Harman/Kardon SB 16-Anlage noch eine 3D-Simulation beigefügt. Sie erlaubt es, dass man 3D-Blu-rays in vollem Umfang genießen kann und sich fast wie im 3D-Kino fühlt. Eine Fernbedienung liegt natürlich dem Paket bei und der 100 Watt starke Subwoofer liefert mehr Kraft und Bass für den Surround Sound.