Geneva Lautsprecher – Ihr Klang-Favorit aus der Schweiz?

GenevaMan muss kein Sprachwissenschaftler sein, um herzuleiten, dass das Label „Geneva Lab“ in der Schweiz beheimatet ist. Im Jahr 2006 ging die Marke mit der ersten eigenen Produkt-Linie in den Wettbewerb. Früh zeigt sich, welchen Anspruch die Macher an die Erzeugnisse haben. Es geht um nichts anderes als die höchsten Ansprüche, die man an Elektronikgeräte heutzutage haben kann. Gepaart mit einer einfachen Bedienbarkeit sollen Geneva Lautsprecher zudem elegant gestaltet sein und unter dem Gesichtspunkt Nachhaltigkeit überzeugen. Die Sound-Systeme, die Sie sich bei lautsprechertest.de anschauen können, sind laut den Testberichten im Grunde mehr als reine Geneva Lautsprecher mit Extras. Das ansprechende Design macht die vielfach recht kompakten Sound-Anlagen selbst eher zu einem waschechten Möbelstück.

Geneva Lautsprecher Test 2017

Vornehme Zurückhaltung beim Lautsprecher-Design

Geneva LautsprecherIn der Tat zeigt der Geneva Lautsprecher Test Ihnen, dass Sound nicht nur als rein praktisches Erlebnis verstanden wird. Eher geht es den Entwicklern beim Unternehmen darum, eindrucksvollen Klang optisch erfahrbar zu machen. Dies mag für manchen Leser esoterisch klingen. Die Praxis aber zeigt in Testberichten, dass die Aussage durchaus berechtigt ist.

Und auch in den Tests von Fachmagazinen erreichen viele Geneva Lautsprecher nicht weniger als Spitzenwerte. Kein Wunder also, dass die Produkte ebenso in Design-Geschäften zu kaufen sind. Wer es puristisch mag, wird die Geneva Lautsprecher lieben. Das garantieren meist schon die Gehäuse, die in Handarbeit aus Echtholz gefertigt werden.

Dieser enorme Herstellungsaufwand unter Beteiligung verschiedener Handwerks-Profis erklärt am Ende, weshalb Geneva Lautsprecher der größeren Bauweise eher nicht als günstig zu bezeichnen sind. Aber welche Geneva Lautsprecher gibt es überhaupt? Hier eine Zusammenfassung:

Firma Geneva Lab
Hauptsitz Schweiz
Gründung 2006
Produkte Standlautsprecher, Wireless-Lautsprecher, Radios uvm.

Modelle für jede Raumgröße

Diese Auflistung macht klar, dass es in manchen Fällen nicht so leicht ist, zwischen Geneva Lautsprechern, Radios, Sound-Anlagen und anderen Produkten des Labels zu unterscheiden. Meist sind die Grenzen fließend, so dass mancher Geneva Lautsprecher ebenso gut als Radio oder Soundsystem mit integrierten Speakern (von Hochtönern bis Basslautsprecher) bezeichnet werden kann.

Da Namen bekanntlich Schall und Rauch sind, werden Sie mit Sicherheit eher darauf achten, was die Geräte praktisch auf dem Kasten haben. Sie werden Augen und Ohren machen, sofern Sie bereit sind, Ihr Traum-Modell nicht nur wegen des günstigen Preises zu bestellen.

Tipp! Der Teufel steckt im Detail. Natürlich steigen die Kosten für die Geneva Lautsprecher, wenn Sie nicht mit Modellen im Format „S“ oder „M“ Vorlieb nehmen möchten. Tatsächlich arbeitet der Hersteller mit solchen Größenangaben, wie Testberichte zeigen.

Vor- und Nachteile der Geneva Lauptsprecher

  • eindrucksvoller Klang
  • puristisches Design
  • hochwertige Verarbeitung
  • Anschaffungspreis

Welche Umgebungen möchten Sie mit Sound versorgen?

Die Angaben von „S“ bis „XL“ erklärt das Label in etwa so: Das M-Format eignet sich perfekt als Regal-Lautsprecher, XL-Modelle können locker zur Saal-Beschallung verwendet werden. Die Daten aus dem Geneva Lautsprecher Test beziehen sich einerseits auf die Maße der Produkte, können andererseits aber ebenso als Hinweis auf die zu erwartende Wattleistung verstanden werden. Wer überzeugter Nutzer eines iPods oder iPhones der Marke ist, sollte sehr genau hinsehen.

Mancher Geneva Lautsprecher präsentiert sich im Test nämlich als Gerät mit eingebauter „Universal-Dock“, wie es das Label formuliert. Das klingt nicht nur gut, die Docking-Stations sehen zudem richtig gut aus. Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Ihr Wunschkandidat unter den Geneva Lautsprechern mit dem von Ihnen genutzten Apple-Gerät kompatibel ist.

Tipp! Normalerweise gehören etliche Adapterschalen zum Lieferumfang, so dass alle Generationen von iPod und Co. angeschlossen werden können. Natürlich bekommen Sie alle Modelle in verschiedenen Farben.

Modelle mit und ohne Bluetooth sowie Radio

Auch mit Bluetooth-Lautsprechern ist die Marke Geneva im Handel und im Shop unseres Partners vertreten. Mit diesen können Sie selbst über die Lautsprecher-Radio-Kombination „kabellos glücklich“ Audio-Streaming durchführen. Perfekt ist dies in Verbindung mit Lautsprechern, die Sie per Fernbedienung steuern. Möchten Sie auf Bluetooth verzichten, können Sie modellabhängig beim Geneva Lautsprecher auf den Anschluss per Cinch-Kabel via Line-In vertrauen, der im Grunde Standard ist. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel den Fernseher oder die Spielkonsole verbinden. Unterschiede zeigen sich bei den Lautsprechern mit Radio-Empfang bezüglich der Sender-Speicherplätze. Echte Fans werden sich wohl für DAB+-Modelle interessieren, um so Sender aus aller Welt abzurufen.

Von einigen hundert Arbeitsschritten berichtet der Hersteller bezüglich Herstellung seiner Geneva Lautsprecher. Liebe zum Detail versteht sich dabei von selbst. Besonders beliebt in unserem Partner-Shop sind die Geneva Lautsprecher-Modelle in edler Klavierlack-Optik.

Neuen Kommentar verfassen