3D-Brillen – so geht Fernsehen heute!

3D-BrilleDie Qualität der Bilder, die moderne Fernseher auf die Mattscheibe bringen, hat einen echten Sprung gemacht in den letzten Jahren. Dennoch sind Verbraucher bei den neuesten Geräten weiterhin in vielen Fällen auf Hilfsmittel angewiesen, um das Optimum aus den Modellen zu holen. Ein Beispiel hierfür sind die 3D-Brillen. Bei vielen TV-Geräten, mit denen Sie der Wirklichkeit qualitativ schon ziemlich nah kommen, sind solche Extras unerlässlich. Bezeichnet werden 3D-Brillen oft auch als Shutter-Brillen. Sie sorgen bei vielen Herstellern erst dafür, dass die Fernseher ihre eigentlichen Möglichkeiten entfalten können. Allerdings werden die Endgeräte oft nur mit einer einzigen Brille geliefert. Zu wenig, wenn Sie in der Gruppe fernsehen oder die aktuellsten Filme dreidimensional anschauen möchten. Somit werden weitere Ausgaben fällig.

3D-Brillen im Test 2017

3D-Brillen für jeden denkbaren Einsatzbereich

3D-BrilleUnd genau diese lohnt es sich schon bei der Auswahl der 3D-Fernseher zu berücksichtigen, wenn die verfügbaren Summen nicht unerschöpflich sind. Wozu sind 3D-Brillen gedacht? Sie sollen im Kino wie Zuhause dafür sorgen, dass Sie den typischen räumlichen Eindruck der Sendungen und Filme wahrnehmen können. Es gibt unterschiedliche Modelle auf dem Markt. Einerseits gibt es 3D-Brillen aus der Kategorie der Polfilterbrillen, ihnen gegenüber stehen die Farbfilterbrillen. Letztere haben sich bei den meisten TV-Fans schnell durchsetzen können. In Testberichten erfahren Sie, welche 3D-Brillen das Bild ohne qualitative Abweichungen bieten, auch wenn Ihr Kopf in Bewegung ist.

Welche Brillen haben es Ihnen angetan?

Denn in diesem Punkt gibt es weiterhin bei einigen Produkten Probleme. Vor allem ab einem gewissen Neigungswinkel zum Bildschirm – oder im Falle von 3D-Filmen im Kino – zur Leinwand. Die dritte Gruppe der 3D-Brillen, die Shutter-Brillen, empfangen die Signale zumeist via Infrarottechnologie oder über das so genannte DLP-Link-Verfahren nutzen, bei dem die Abstimmung über eine spezielle Weißblitz-Technologie erfolgt. Nicht weniger wichtig als die Testberichte zur Technik der 3D-Brillen ist für viele Verbraucher, die unser Portal lautsprechertest.de für die Kaufentscheidung nutzen, die Frage nach dem Aussehen der Modelle.

Tipp! Manche 3D-Brille sieht aus wie trendy Radbrillen, andere Ausführungen sind eher schlicht und vorrangig dem eigentlichen Zweck des Filmschauens angepasst.

Samsung
LG Sony
Gründungsjahr 1938 1958 1946
Besonderheiten
  • qualitativ hochwertige Bauteile
  • geringer Stromverbrauch
  • großes Elektrounternehmen
  • Firmensitz in Seoul
  • drittgrößtes Unterhaltungselektronikunternehmen
  • bekannter Hersteller der Playstation

Vor- und Nachteile einer 3D-Brille

  • Heimkino-Feeling
  • gute Qualität
  • teils hohe Preise

Produkte aus allen Bereichen zum Bestpreis bei Amazon

Für die meisten Interessenten geht es um das Gesamtbild. Technisch wie optisch sollten die Produkte stimmig sein, die Sie bei unserem Shopping-Partner Amazon auswählen! Dort finden Sie eine durchweg tolle Auswahl an 3D-Brillen verschiedenster Hersteller, die in allen Punkten zu überzeugen wissen. Nicht zuletzt auch preislich. Ganz abgesehen von den guten Lieferbedingungen. Denn Sie werden schon ab 29 Euro versandkostenfrei beliefert und erhalten parallel dazu ein Rückgaberecht für ganze 30 Tage. Wenn das nichts ist! So wird jede Bestellung zu einem echten Glücksgriff, ohne dass Sie die Katze im Sack kaufen.

Neuen Kommentar verfassen